Selbstgemachte Weihnachtsgeschenke aus der Küche

6 einfache Rezepte

Jedes Jahr das Gleiche! Weihnachten steht vor der Tür und keine Ideen für Geschenke. Lassen Sie sich dadurch nicht die Laune verderben. Lieblose und überflüssige Geschenke sind überflüssig und für beide Seiten kein Vergnügen. Mit unseren tollen selbstgemachten Weihnachtsgeschenken können Sie groß auftrumpfen. Eigentlich müssen Sie nur herausfinden, welche Leckereien der Beschenkte bevorzugt. Ob er Rosinen mag oder nicht, gerne Ingwer isst, auch mal die Nuss-Nougatcreme flüssig zu sich nehmen würde oder Spaß am Spekulatius hat.

Noch persönlicher und liebevoller können Geschenke eigentlich gar nicht sein!

Sauerkirsche-Lebkuchen-Marmelade

Zutaten
2 kg Sauerkirschen
1 kg Zucker
½ Beutel Lebkuchengewürz
2 Beutel Gelatine

Zubereitung
Sauerkirschen mit Zucker weichkochen und dann pürieren. Mit Lebkuchengewürz nach Geschmack würzen. Noch mal aufkochen. Zum Schluss die Gelatine einrühren und nach etwa einer weiteren Minute Kochzeit in Twist-off-Gläser füllen und sofort verschließen.

Passt nicht nur zum Frühstück, sondern eignet sich auch sehr gut zum Füllen von Weihnachtskeksen.

Masala-Weinachts-Chai

Zutaten
300 g Zucker
450 ml Wasser
1 TL Gewürznelken
1 TL Kardamom
1 Stange Zimt
2 cm Ingwer, frisch

Zucker mit Wasser in einem Topf bei mittlerer Hitze aufkochen lassen. Den Ingwer schälen und in kleine Würfel schneiden, die anderen Gewürze etwas klein hacken und alles ins Zuckerwasser rühren. Bei schwacher Hitze in ca. 15 Minuten sirupartig einkochen lassen. Den Sirup abgekühlt durch ein Sieb in eine verschließbare Flasche füllen. Kühl und dunkel aufbewahrt ca. 6 Monate haltbar.

Diesen Sirup kann man zum Süßen von Kaffee oder Tee verwenden. Das schmeckt vor allem in der Weihnachtszeit sehr gut.

Mini-Stollen

Zutaten
50 g Zitronat
50 g Korinthen
50 g Mandeln, gemahlen
250 g Mehl
1TL gestr. Backpulver
75 Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Ei 150 g Butter, weich
1 Prise Salz

Zucker mit Wasser in einem Topf bei mittlerer Hitze aufkochen lassen. Den Ingwer schälen und in kleine Würfel schneiden, die anderen Gewürze etwas klein hacken und alles ins Zuckerwasser rühren. Bei schwacher Hitze in ca. 15 Minuten sirupartig einkochen lassen. Den Sirup abgekühlt durch ein Sieb in eine verschließbare Flasche füllen. Kühl und dunkel aufbewahrt ca. 6 Monate haltbar.

Diesen Sirup kann man zum Süßen von Kaffee oder Tee verwenden. Das schmeckt vor allem in der Weihnachtszeit sehr gut.

Spekulatius- Likör

Zutaten
150 ml Schnaps (Korn)
250 ml Schlagsahne
50 g Puderzucker
3 EL Nuss-Nougatcreme
2 TL Spekulatiusgewürz

Den Korn, die Nuss-Nougat-Creme, den Puderzucker und das Spekulatiusgewürz so lange verrühren, bis daraus eine glatte Masse geworden ist. Die Schlagsahne etwas cremig schlagen und dazu geben. Haltbarkeit 2-3 Monate.
Lagerung an einem kühlen und dunklen Ort.

Weihnachtsmandeln

Zutaten
150 g Zucker
½ TL Zimt
1 Msp. Kardamom
1 Msp. Piment
3 EL Cappuccinopulver
1 EL Vanillezucker
4 EL Kaffee, stark und Heiß
200 g Mandeln, geschält

Den Zucker langsam karamellisieren lassen. Unterdessen die Gewürze und das Cappuccinopulver vermischen.
Wenn der Zucker karamellisiert ist, (er darf nicht zu braun sein) den heißen Kaffee und die Gewürze hinzugeben, kräftig und lange rühren, bis die Masse cremig ist. Dabei den Herd runterschalten, den Topf jedoch noch auf der Platte lassen. Die Mandeln unterheben und schauen, dass alle von einem dünnen Film bedeckt sind. Topf vom Herd nehmen.
Sofort die Mandeln auf einem nicht zu kleinen Stück Backpapier ausbreiten und vereinzeln, da sie sonst zusammenkleben. Dies geht gut mit einem kleinen Holzlöffelchen/-stäbchen oder auch per Hand, weil sie schnell abkühlen.
Nach ein paar Stunden sind sie fest und leicht matt. Wer mag, schwenkt die abgekühlten Mandeln dann noch in etwas Vanillezucker.

Ein schönes Mitbringsel aus der Küche.

Ingwer Plätzchen

Zutaten
80 g kandierter Ingwer
200 g Mehl
100 g kalte Butter
50 g Puderzucker
1 Ei
1 Prise Salz
Mehl
Backpapier

Ingwer fein reiben. Mehl in eine große Rührschüssel geben, mittig eine Mulde hineindrücken. Butter in Stückchen, Ingwer, Zucker, Ei und Salz in die Mulde geben und rasch mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.
Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dick ausrollen. Mit verschiedenen Keks-Ausstechern ca. 40 Kekse ausstechen. Dabei Teigreste wieder verkneten und erneut ausrollen. Kekse auf zwei, mit Backpapier ausgelegten Backbleche legen, dabei einen Abstand von ca. 0,5 cm halten. Kekse blechweise nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 9 Minuten goldbraun backen.

Kekse vorsichtig auf ein Kuchengitter legen und auskühlen lassen.

Schön gestapelt in einem Glas mit Schleife haben Sie ein liebevolles Weihnachtsgeschenk für Ihre Liebsten.

Das hier könnte Sie auch interessieren:

CORTINA

Edelstahl metallic geschliffen Nachbildung Schwarz läuft Weiß als [...]

NOVA

Muschelweiß Bei kleinen Grundrissen ist es umso wichtiger, dass [...]

2020-12-11T11:55:23+01:00
Nach oben